StartseiteKalenderFAQSuchen...MitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellenAustausch | 
 

 Deine Welt

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Darkrai
Admin



BeitragThema: Deine Welt   Do 24 März 2016, 20:09

Willkommen
in dieser wundervollen Illusion
Du führst ein ziemlich normales Leben, zumindest würdest du das so behaupten. Deine Umwelt ist genauso, wie du sie kennst, mit Wäldern, Seen, Feldern, Gebirgen, Straßen und großen, sowie kleinen Städten. Die Menschen sind ebenfalls wie immer, sie hassen, lieben, streiten und küssen sich. Sie gehen ihren Arbeiten nach, studieren oder lernen noch in der Schule. Egal ob du einen ungewöhnlichen oder üblichen Beruf hast, du weißt genau, dass dieses Leben vollkommen normal ist, nicht wahr?
Abgesehen natürlich von den kleinen und großen Monstern, die das Leben der Menschen um vieles bereichern, dadurch aber auch mehr Kämpfe provoziert werden, in denen man die Kräfte dieser Monster – Pokémon genannt – gegeneinander misst. Es ist sogar üblich geworden diese tierischen Wesen gegeneinander antreten zu lassen, um einen gewissen Ruf zu erlangen. So sind Arenen mit ihren Leitern immer gut von Herausforderern besetzt. Doch natürlich konzentriert sich nicht alles nur darauf, denn auch in anderen Gebieten helfen Pokémon den Menschen. Zum Beispiel in Krankenhäusern, aber auch in Kindergärten sorgen sie sich um Patienten und Kinder. So ist es nicht verwunderlich, dass in beinahe jedem Haushalt mindestens eines dieser treuen Gefährten lebt.
Aus Schutz und Liebe zu den Pokémon sind die Menschen größtenteils zum Vegetarismus übergelaufen, indem sie zwar noch Produkte aus deren Herstellung zu sich nehmen, Fleisch dieser Wesen jedoch nur selten mal auf den Tisch kommt und das oft auch dann ein besonderer Genuss ist, den man schätzen sollte.
Einige Einrichtungen haben sich auf Pokémon spezialisiert, wie Pokémoncenter, in denen nur diese Monster behandelt werden können. Oder Züchter, die sich um deren Nachwuchs und Erhalt kümmern.

Sie leben nun schon so lange unter den Menschen, dass man sich an ein Leben ohne sie gar nicht mehr erinnern kann und nur noch alte Geschichtsbücher darüber berichten, wie die Welt vorher war, voller Krieg und Problemen, die sich durch Erscheinen der Taschenmonster gelöst zu haben scheinen.
Den Meisten gefällt die Welt jetzt so wie sie ist und deswegen interessieren sich nur noch die Wenigsten für die ganz alte Historie. Bestimmt hast auch du noch nicht viel von der Welt vor dieser gehört, nicht wahr, mein Freund? Möchtest du für einen kurzen Moment innehalten und lauschen oder lebst du lieber in dieser getrübten, schönen, aber falschen Welt? Du hörst richtig, sie ist falsch. Nicht die Pokémon oder die Menschen sind es, auch nicht die Städte oder die Umwelt. Nein, der Frieden, den du kennst, ist nichts mehr, als eine Illusion. Ein Schauspiel, das dir sowohl ein sehr mächtiges Monster, aber auch die Regierung vorspielt. Du hältst mich nun sicher für verrückt, oder? Vielleicht bin ich das, vielleicht habe ich aber auch nur mehr Wissen, als mir gut täte, angesammelt. Die Bücher, die über den Wandel der Zeit, sind gut versteckt und rar gesät. Nur die Wenigsten wissen, wo sie sich befinden und noch weniger Menschen bekommen sie überhaupt erst in die Hände. Nun, ich bin einer dieser Wenigen.

Wie ich sehe, hast du tatsächlich Interesse. Schön, schön. Dann setz dich und lass mich dir eine Geschichte erzählen, die du vielleicht nicht glauben möchtest, doch sie wird dich auf deinem weiteren Wege begleiten.
Als diese Wesen, die du als Pokémon kennst, nach und nach bei uns erschienen, wurden sie nicht anders behandelt als die Tiere, die zuvor diese Welt bevölkerten. Kennst du noch Elefanten und Giraffen? Oder Kühe? Nein? Wie kannst du auch, es ist eine Ewigkeit her, dass sie auf Erden wandelten. Als diese allmählich aber ausstarben, erschienen die Pokémon wie durch ein Wunder. Weißt du, die menschliche Neugier ist die gefährlichste, die es je gab und geben wird. So wurden also Tests an ihnen durchgeführt, um sie besser zu verstehen. Sie waren nicht wie die Tiere, die man gewohnt war, hatten aber trotzdem sehr große Ähnlichkeiten mit ihnen. Miltanks geben ebenso Milch, wie es die Kühe damals taten.
Über die Tests solltest du nicht mehr erfahren, denn das Einzige, was an menschliche Neugier heranreicht, ist die menschliche Grausamkeit. Nicht nur, dass in Experimenten Schlimmes mit den Geschöpfen getan wurde, so wurden auch Möglichkeiten erfunden sie einzufangen und für sich handeln zu lassen. Der Pokéball, den du kennst, war das Resultat vieler Jahre und noch mehr Experimente, doch scheint es den Pokémon heutzutage nicht mehr zu schaden.
Nachdem sie sich durch diese Techniken an die Menschen binden mussten, wurden die Kriege auf ihrem Rücken ausgefochten. Was Kriege sind, fragst du? Was lehrt man euch denn in der Schule? Das sind Kämpfe vieler, vieler Menschen und Nationen. Das Ausmaß wäre für unser heutiges Verständnis nicht mehr zu erfassen.
Doch von heute auf morgen endeten die Kriege und Tests, eine Harmonie entstand, die die Welt zuvor nie erlebt hat. Heute sind wir mit den Pokémon befreundet, doch wie du nun weißt, war es nicht immer so. Im Grunde könnte man sagen, dass es nun schöner ist, nicht wahr? Wäre da nicht die Sache, dass es nur eine Illusion ist.

Denn neben den Pokémon, die man kennt, gibt es auch mächtigere, starke Wesen. Die Legendären. Oh, du kennst sie? Sehr gut! Doch auch beim Namen? Das habe ich mir gedacht.
Unter ihnen gibt es ein finsteres Monster, das in die Psyche der Menschen eindringen kann. Natürlich wird sein Name nirgendwo sonst erwähnt, denn die Menschen haben zu große Angst vor ihm und seiner Macht. Dieses eine Pokémon, von dem ich dir berichten möchte, heißt Darkrai. Ein mächtiger Name, nicht wahr? Und er ist absolut passend.
Laut den alten, vergessenen Aufzeichnungen konnte es nicht mehr mitansehen, was seinen Mitwesen angetan wurde und setzte seine Fähigkeit über die Menschheit, sodass wir nun alle in einem einzigen, großen Traum gefangen sind. Normalerweise beschert es Albträume, doch du würdest dein Leben nicht als Albtraum bezeichnen, nehme ich an? Nun die Ewige Nacht ist keinesfalls normal. Vor Darkrai gab es nur in sehr wenigen Fällen und Orten einen Tag, der in Dunkelheit gehüllt war. Und vor allem nicht ohne natürliche, sowie elektrische Beleuchtung. Wundert es dich denn nicht, dass einmal im Monat der Strom für vierundzwanzig Stunden ausfällt?
Und die Angriffe der Geist- und Unlicht-Pokékom hast du sicherlich auch nur für Ausnahmen gehalten, so wie es die Regierung uns allen einredet, richtig? Nein, sie sind keine Ausnahmen und nicht zufällig. Es liegt nicht in der Natur der Pokémon sich zu einer Armee aus verschiedenen Wesen zusammen zu tun und gezielt Menschen anzugreifen. Außer natürlich, es wird ihnen befohlen und nun, mein Lieber, sage mir: wer könnte sie wohl kontrollieren? Richtig, Darkrai. Es gehört zu seinem Plan, dies sind die Albtraumelemente, die er uns einschleust. Und weißt du auch, warum du Ewige Nacht so heißt? Deinem Gesichtsausdruck nach zu urteilen, verstehst du nun. Möglicherweise werden wir in zehn, in hundert oder vielleicht in tausend Jahren in kompletter Finsternis leben. Und ich bin mir sicher, dass ihm noch mehr einfällt, um sich an uns zu rächen. Findest du den Frieden noch immer so friedlich?

Aber fürchte dich nicht, mein Freund, denn Darkrai hat einen Widersacher. Cresselia hat Erbarmen mit uns und schickt uns Menschen mit besonderen Fähigkeiten. Fähigkeiten, die ich dir gar nicht aufzählen könnte, da ich, zu meiner Schande, nicht mal alle kenne. Doch hörte ich von welchen, die Darkrais Angriffe vorhersehen oder aufhalten konnten. Zu ihrem Schutz, wird ihre Andersartigkeit geheim gehalten, doch ich wette, auch du bist bereits mal einem auf der Straße begegnet.
Und durch ihre Hilfe und die der Regierungen, gibt es nun auch Forscher, die sich mit diesem Thema auseinandersetzen. Wer weiß, vielleicht finden sie irgendwann einen Ausweg aus diesem Albtraum, der für uns der schönste Traum aller Zeiten ist.

Und nun, Freund, führe weiterhin dein angenehmes Leben, doch vergiss nie, dass mehr Geheimnisse unter uns weilen, als wir je erfahren können. Und dass deine Schritte und dein Schlaf zu jeder Zeit beobachtet werden. Lebe wohl. Wir werden uns nicht mehr wiedersehen, doch ich sehe in deinen Augen, dass du einen großen Beitrag leisten wirst und ich freue mich bereits davon zu hören.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://pokemon-germany.forumieren.net
 
Deine Welt
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Welt der Katzen
» Umwelt - Was schadet der Welt am meisten?
» Das glücklichste Tier der Welt - Der Quokka
» Naruto- Du in der Welt der Ninjas
» The Tribe - eine neue Welt *SPOILER*

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum antworten
Pokemon Germany :: Welt der Illusionen :: Allgemeines :: Geschichte-
Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellenGehe zu: